und läuft… …

Nach einem knappen Monat Stillstand wurde heute ein weiteres Multifunktionsgehäuse aufgestellt.
Das Gehäuse wurde schon vor Wochen angeliefert, aber nicht aufgebaut:

IMG_20140611_112410

Roter Punkt: alter Kabelverzweiger
Blauer Ring: ausgebauter Kabelverzweiger / neues Multifunktionsgehäuse
Grüner Ring: Kabelverzweiger an dem ich angeschlossen bin.

Karte_5

Bünder Straße (Abbiegung Alter Postweg):
100_3744

Das besondere in diesem Fall ist, dass der Kabelverzweiger der erste in Lippinghausen ist, der nicht überbaut wurde. Stattdessen wurde das Multifunktionsgehäuse etwa 10 Meter weiter aufgestellt, und es wurde ein Kabel vom KVz zum MFG gezogen. Mir fallen dafür nur zwei Gründe ein: entweder steht er zu ungünstig sodass kein Platz zum überbauen ist, oder es liegt daran das der KVz zu alt ist weil die Sockelhalterung noch aus Stein ist (ungeeignet zum überbauen?). Hier ist ein Bild von dem ausgebuddelten Kabelverzweiger. Es ist in der Tat ein sehr altes Modell:

100_3747

und läuft…

Ein weiterer heute.

Roter Punkt: alter Kabelverzweiger
Blauer Ring: ausgebauter Kabelverzweiger / neues Multifunktionsgehäuse
Grüner Ring: Kabelverzweiger an dem ich angeschlossen bin.

Karte_4

Adlerstraße:
IMG_20140613_151129

Es läuft

Ein weiterer heute.

Roter Punkt: alter Kabelverzweiger
Blauer Ring: ausgebauter Kabelverzweiger / neues Multifunktionsgehäuse
Grüner Ring: Kabelverzweiger an dem ich angeschlossen bin.

Karte_3

Südfeldstraße (Kreuzung Obere Ringstraße):
IMG_20140610_162434

Zack, zack!

Vier weitere Multifunktionsgehäuse stehen!

Roter Punkt: alter Kabelverzweiger
Blauer Ring: ausgebauter Kabelverzweiger / neues Multifunktionsgehäuse
Grüner Ring: Kabelverzweiger an dem ich angeschlossen bin.

Karte_2

Von oben nach unten:

Bertolt-Brecht-Straße:
IMG_20140608_184723

Südfeldstraße:
IMG_20140608_184402

Mittelpunktstraße:
IMG_20140607_163157

Milchstraße:
IMG_20140607_162741

Tadaa!

IMG_20140524_134358

Da ist er: der erste Outdoor-DSLAM in meinem Dorf. Er wurde in dieser Woche aufgestellt.
Das gute Stück steht ungefähr 150 Meter von dem KVz entfernt, an dem ich hänge:

Roter Punkt: alter Kabelverzweiger
Blauer Ring: ausgebauter Kabelverzweiger / neues Multifunktionsgehäuse
Grüner Ring: Kabelverzweiger an dem ich angeschlossen bin.

Karte_1

Ich werde die KVz jetzt regelmässig abfahren und die Karte aktualisieren, um den Fortschritt zu dokumentieren.
Das Dorf hat übrigens knapp 3000 Einwohner.

Es passiert! #2

Überall sprießen die neuen Multifunktionsgehäuse aus der Erde, und Baugruben voller bunter Leitungen/Rohre tun sich auf. Von mehr als Multifunktionsgehäusen kann man leider noch nicht sprechen, da diese immernoch leer sind (abgesehen von der passiven KVz Technik), und so wird es wohl noch ein paar Monate bleiben. Manche Multifunktionsgehäuse haben auch eine pinke „Mütze“ spendiert bekommen, aber nur da wo es werbewirksam ist, wie mir scheint.

Aufgefallen ist mir auch, das verschiedene MFG aufgestellt werden, wenn man die ersten beiden Bildern vergleicht: auf dem ersten Bild hat das MFG eine schmale und eine breite Tür, und auf dem zweiten Bild hat das MFG zwei breite Türen. Bei allen Gehäusen handelt es sich aber (vermute ich) um die neuste Ausführung. Der kleine separate Kasten der immer neben dem MFG steht, ist in Städten wo schon früher ausgebaut wurde beispielsweise noch ganz eckig. Es handelt sich dabei übrigens um den Strom-/Sicherungskasten für das MFG.

IMG_20140520_190858 IMG_20140520_190709 IMG_20140425_183856
IMG_20140520_190521 IMG_20140515_184007 IMG_20140520_184843
IMG_20140520_185648 IMG_20140520_191541 IMG_20140520_191234
IMG_20140520_191246 IMG_20140520_191524 IMG_20140520_190433
IMG_20140520_190448 IMG_20140520_190633 IMG_20140520_191533
IMG_20140520_191851

Vor ein paar Tagen bin ich mal wieder bei dem HVt vorbei gefahren an dem ich hänge, um zu gucken ob da auch Baustelle ist, war aber nicht. Vermutlich hat das Gebäude vom inneren aus guten Zugang zu allen unterirdischen Rohren und Leitungen.
Auf dem Hinterhof (Tore und Türen standen wieder offen) stehen immernoch die Schlauchrollen, aber Teilweise ordentlich abgewickelt, oder es sind schon wieder neue Rollen (was ich für wahrscheinlicher halte, wenn ich so sehe über wieviele Kilometer schon Leitungen gezogen wurden).

IMG_20140519_165531

Die Bilder dieses Blogs dürfen übrigens von Jedermann gerne nicht-kommerziell verwendet werden, aber bitte vorher per mail an „info [at] toppas .net“ kurz bescheid geben wo, und für welchen Zweck. Ausserdem bitte diesen Blog hier als Quelle angeben/verlinken. Auf Wunsch kann ich die Bilder auch in höherer Auflösung zur Verfügung stellen.

Es passiert!

Erst in Herford, und jetzt auch in Hiddenhausen: es wird ausgebaut!

Die VDSL Technik fehlt noch. Zuerst werden die alten KVz entfernt bzw. durch die Multifunktionsgehäuse ersetzt/überbaut, und später die Glasfaser/VDSL Technik eingebaut. Ich muss sagen das ich überrascht bin wie dicht die neuen MFG gepflanzt werden, es werden mehr KVz ausgebaut als ich erwartet hätte.

1 2 3
4 5 6
7 8 9

Einer der Bauarbeiter hat mir verraten das morgen ein Bericht in den lokalen Zeitungen erscheint. Bürgermeister, Telekomvertreter und Journalisten waren heute schon bei dem Kasten, bei dem ich Fotos gemacht habe. Ich werde die Artikel dann einscannen und dann hier hochladen.

Besuch im Rathaus

Der Besuch beim Rathaus ist schon ein paar Tage her, aber ich bin bis jetzt nicht dazu gekommen darüber zu schreiben. Die zuständige Person in der Gemeinde Hiddenhausen ist Herr Homburg. Herr Homburg hat mir am Anfang erstmal ein bischen von der aktuellen Situation erzählt, und auch dass das Rathaus selbst unter dem derzeitigen Netz leidet („zusammenbruch der Telefon und Internetleitung“, „Faxe kommen nicht an“, …).

Die Frage die mich am meisten interessiert hat, war natürlich, ob Herr Homburg mir eine Auflistung aller Kabelverzweiger zeigen konnte die ausgebaut werden sollen. Allerdings sagte er mir, das er nicht sicher sagen kann welche KVz ausgebaut werden. Das liegt ganz einfach daran, das die Telekom sich von der Gemeinde zwar die Baugenehmigungen holt um die KVz auszubauen, allerdings gibt es auch KVz die auf privaten Grundstücken stehen, oder zumindest teilweise, oder es wird beim Aufbau eines Outdoor-DSLAM privates Grundstück benötigt. In diesen Fällen muss sich die Telekom natürlich an den oder die Grundstücksbesitzer wenden. Die Gemeinde hat selbstverständlich wo es möglich war alle Baugenehmigungen erteilt, aber wenn nun ein Besitzer eines privaten Grundstücks ablehnt, dann muss die Telekom ggf. umstrukturieren und die KVz Auswahl ändern. In Lippinghausen gibt es übrigens verhältnismäßig viele KVz. Nichtsdesto trotz hat Herr Homburg tatsächlich eine Liste, in der steht, welche KVz die Telekom plant auszubauen. Auch schön mit vorher-nachher Bildern. Leider leider konnte ich den KVz an dem ich hänge darunter nicht finden, aber das letzte Wort ist ja wie gesagt noch nicht gesprochen. Wenn ich Pech habe, wird mein KVz nicht ausgebaut, und ist stattdessen nur über eine Querverbindung mit einem anderen KVz verbunden der ausgebaut wurde. Die Leitungslänge würde dann von 120 Meter auf (maximal) 620 Meter steigen.

Herr Homburg hat mir ausserdem noch erklärt bzw. vorgerechnet wie sehr es sich für die Gemeinde lohnt, das die Telekom von sich aus alles finanziert. Zahlen kann ich leider nicht nennen. Was ich aber sagen kann ist, das selbst wenn Fördergelder vom Land bewilligt worden wären, hätte die Gemeinde noch einen ordentlichen 6 stelligen Betrag dazu zahlen müssen.